Filme

Ob Dokumentar- oder Kurzfilme, sie fördern die Auseinandersetzung mit dem Thema "Älter werden" oder auch eine gute Unterhaltung. Bei Veranstaltungen bietet es sich an, gemeinsam Filme anzuschauen und sich über angesprochene Themen auszutuaschen.

DVD Pflege im Alter - Innovative Modelle

Ein Dokumentarfilm, in dem sechs innovative Senioren-Pflegemodelle vorgestellt werden.

  • Nachtcafé für Demenzkranke, Mönchengladbach
  • "Wohnen im Stadtteil", München
  • Seniorengemeinschaft Grübel-Bunker, Nürnberg
  • Haus "Louise  von Marillac", Kleinostheim
  • Projekt SIMBA, Germering
  • Haus der Pflege, Kitzinger Land

Informationen zum Film: Download Flyer

Verleih:
Der Verleih über die Koordinationsstelle Wohnen im Alter ist nur innerhalb Bayerns möglich!
Dazu bitten wir Sie das Ausleihformular auszufüllen, unterschrieben per Fax oder per Post an uns zu senden und Sie bekommen den Film zugeschickt. Verleihkosten fallen nicht an.

Ausleihformular:   Download
Faxnummer: 089 - 89 62 30 46
Adresse:


Koordinationsstelle Wohnen im Alter
Spiegelstraße 4
81241 München


Erwerb:
DVD mit Vorführ- und Verleihrechte: 80.-€, für private Zwecke: 35.-€
Informationen zum Erwerb der DVD über Medienladen e.V.; www.medienladen-ev.de

Landesmediendienste Bayern

Die Landesmediendienste Bayern wurden im Jahr 2000 als Nachfolgeorganisation des Landesfilmdienstes Bayern für Jugend- und Erwachsenenbildung gegründet. In der Rubrik "Seniorenfilm" können Filme speziell für die Jahrgänge 60+ ausgeliehen werden. Die hierfür benötigte Servicekarte ist im Rahmen der Förderung durch das Bayerische Sozialministerium für das Jahr 2017 kostenfrei. Informationen zu den Filmen und Möglichkeiten zum Verleih finden Sie auf der Homepage des Landesmediendiestes Bayern.

Kleiner Leitfaden für das Wohnen zu Hause

In den eigenen vier Wänden alt werden ist der Wunsch der meisten Menschen. Doch kleine Barrieren wie Treppenstufen oder Türschwellen können im Alter zu gefährlichen Stolperfallen werden und das selbstständige Wohnen stark einschränken.

Um selber prüfen zu können, ob ihr eigenes Zuhause altersgerechtgestaltet ist,wurde eine Checkliste entwickelt. Diese bietet erste Anhaltspunkte, in welchen Bereichen Verbesserungsmaßnahmen nötig sind. Die zuständigen Wohnberater in ihrem Landkreis / kreisfreie Stadt stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die Checkliste können Sie hier herunterladen.

Die für Sie zuständigen Wohnberater finden Sie hier.